Chor und musikalische Leitung

Hier findet ihr einen Überblick über unser aktuelles Repertoire:

  • Say
  • Stoned Soul Picnic
  • Soul With A Capital "S"
  • Vanishing Act
  • Hymn Of Acxiom
  • The Grass Grows Greener
  • They Can't Take That Away From Me
  • Deutschlandlied (Oliver Gies)
  • Hold Back The River
  • Chöre (Swing-Version)
  • Send Me On The Way

Hier noch die Songs aus den letzten Jahren:

  • Das zweite Gesicht
  • Don't Worry 'bout A Thing
  • Gummibaum
  • Like A Prayer
  • People Help The People
  • Run To You
  • School's Out For Summer
  • September
  • Wannabe
  • Walking Down The Street

Das sind wir:

fränk’n feel ist eine Gruppe von etwa 50 motivierten Sängerinnen und Sängern, denen kein Weg zu weit, kein Probenort zu abgelegen, keine Bühne zu klein oder keine Halle zu groß ist, um zu grooven, zu rocken, zu swingen, kurz, um gemeinsam zu singen. Das tun wir seit dem Frühjahr 2015 mit viel „heart and soul“ unter der hervorragenden Leitung von Franny Fuchs. Mit Humor, ihrem einzigartigen Dirigat sowie interessanten und anspruchsvollen Arrangements gelingt es ihr, bei jeder Probe und jedem Konzert, alles (und mehr) aus uns herauszuholen.

Unser Repertoire ist breit gefächert: Balladen wie „Run to you“ oder „Hymn of Axiom“, altbekannte Rocksongs von Alice Cooper oder Steve Wonder wechseln sich ab mit Jazz, Swing und aktuellen Hits. Durch verschiedene Arrangements von Pentatonix, The Real Group, Oliver Gies oder von Franny Fuchs selbst gelingt es uns immer wieder, unsere Zuhörer zu fesseln und zu überraschen. Denn „School’s out for Summer“, „Don’t you worry ‘bout a thing“, „Chöre“ von Marc Forster oder „Hold back the river“ von James Bay klingen a capella bekannt und doch neu - vielstimmig, facettenreich, originell, mit viel Groove oder auch ganz leisen Tönen. So wird jedes Konzert zum Erlebnis – für unser Publikum und für uns.

Wie es dazu kam…

fränk’n feel wurde 2015 als Projektchor des Fränkischen Sängerbundes ins Leben gerufen. Inzwischen haben wir einen festen Stamm von chorbegeisterten Menschen aus ganz Franken, die keine Kosten und Mühen scheuen, um bei den monatlichen Probesonntagen und den Konzerten dabei zu sein. Im ersten Jahr tingelten wir unter anderem zu Proben in Aschaffenburg, Bamberg, Coburg und Erlangen. Seit 2016 treffen wir uns in Würzburg, doch unsere Konzerte führen uns auch weiterhin durch ganz Franken. So bestanden wir unsere Feuertaufe im Juli 2015 nach nur vier Proben auf dem Chorfest in Volkach, wo wir beim Eröffnungskonzert die Mainschleifenhalle rockten und tags darauf die Zuhörer in der Innenstadt begeisterten. Bei zwei Doppelkonzerten mit dem Jazzchor Würzburg in Elsenfeld am Main und Neustadt an der Aisch sammelten wir weitere Bühnenerfahrung und ernteten viel Applaus. Mit erweitertem Repertoire traten wir 2016 auf dem Chorfest in Stuttgart, bei den A-Capella-Nächten in Kunreuth sowie im Gymnasium in Ebern auf. Eine sehr intensive Erfahrung waren die Aufnahmen des Bayrischen Rundfunks für ein Chorportait von fränk’n feel, das im Januar dieses Jahres gesendet wurde.

Und so geht es 2017 weiter:

Unter dem Motto „Soulmates“ sind wir wieder in Franken unterwegs und geben Konzerte mit Menschen, die wie wir „heart and soul“ in jeden einzelnen Song legen:

24.06. Frauenchortag Feuchtwangen:

Romantik trifft Moderne

Die vorwiegend geistlichen und modernen Kompositionen für Frauenchöre ergänzen wir mit unserem Rock-, Pop- und Jazzarrangements zu einem abwechslungsreichen Programm.

25.06. Bad Windsheim:

A capella-Gesang trifft Big Band-Sound

          Das Doppelkonzert mit der Lehrer Big Band Bayern bietet ein außergewöhnliches Konzerterlebnis mit einem gemeinsamen Stück von Chor und Big Band.

Plakat Soulmates web

09.07. Chorfest Coburg

          Rock-, Pop-, Jazzchor trifft Schumann

          Wir machen einen Ausflug in uns unbekannte klassische Gefilde und werden bei der Aufführung von Schumanns „Der Rose Pilgerfahrt“ beim Mitsingkonzert dabei sein.

21.10  Neumark

          fränk’n feel trifft Vocalipur

          Ein Abend, der ganz im Zeichen von Rock, Pop und Jazz stehen wird – natürlich alles a capella! Hier begegnen sich Soulmates auf ganzer Linie…

         

Du willst bei uns mitsingen? Dann klicke hier!

franny fuchs

 studierte zunächst an der Hfm Würzburg Lehramt Musik an Gymnasien mit Schwerpunktfach Gesang und nahm im Anschluss daran ein klassisches Gesangsstudium bei Prof. Monika Bürgener auf.

Parallel zur ihrem Studium übernahm sie die Leitung verschiedener Chöre in Würzburg und leitete vom 2009 bis 2013 den Rock-Pop-Chor Voice´n´Noise (www.voice-n-noise.de), einem jungen und mehrfach regional ausgezeichneten Chor aus Miltenberg. Im Februar 2010 übernahm sie die künstlerische Leitung des JA!zzchor Würzburg.

Mit diesem gewann sie 2010, beim 8. Deutschen Chorwettbewerb in Dortmund, einen 3. Preis in der Kategorie „Jazz-vokal et cetera – a capella“ sowie ein Förderstipendium für Dirigenten des Deutschen Musikrates. Im Rahmen dieses Stipendiums besuchte sie Workshops bei Peder Karlsson (Real Group, Perpetuum Jazzile), Bertrand Gröger (Jazzchor Freiburg), Michelle Weir, Jens Johansen (Vocal Line), Malene Rigtrup (Vocal Line), Morten Kjaer (M-Pact) und Matthias Becker und Michael Betzner-Brandt.

Seit WS 2011 hat sie an der HfM Würzburg einen Lehrauftrag für Jazzchorleitung inne, innerhalb dessen sie Jazzchorleitung unterrichtet und den RockPopJazzChor ChorKraut leitet, mit dem sie am internationalen Chorwettbewerb des deutschen Chorfestes in Frankfurt 2012 den 3. Preis in der Kategorie Jazz/Pop/Gospel A, sowie einen Sonderpreis für besondere dirigentische Leistung gewann.

Nach der Leitung zweier Jugendchorworkshops im Sängerkreis Miltenberg entschied Franny Fuchs im Oktober 2011 mehr zur Förderung des Chornachwuchses beizutragen und übernahm die Leitung des Jugendchores Joy in Bürgstadt.

Ab Herbst dieses Jahres ist sie Dozentin an der Bundesakademie für Kultur und Bildung engagiert, um dort die berufsbegleitende Ausbildung zum Jazz- und Popchorleiter Stufe B mit zu leiten.

Außerdem ist sie seit den letzten Jahren vermehrt als „Chorcoach“ im Bereich Rock/Pop/Jazz und als Stimmbildnerin bei einer Vielzahl von Chören und unter anderem den Maintal- sowie dem Bayrischen Sängerbundtätig, als auch beim Landesjugendchor Niedersachsen.

Im Jahr 2015 gründete sie Fränk'n'Feel, den Pop und Jazz Auswahlchor des Fränkischen Sängerbunds und leitet diesen zusammen mit Regina Kolb.

Ein Chor ist so gut wie seine musikalische Leitung.

Deshalb sind wir froh, dass wir von

Franny Fuchs

und

Regina Kolb

"gecoacht" werden.